27. Juli 2023
< Zurück

Strohdämmung als Antwort auf EU-Energie-Effizienzrichtlinie

Seit März 2023 besteht zwischen dem EU-Rat und dem Parlament Einigkeit darüber, wie die im Rahmen der Fit for 55 – Initiative beschlossenen Ziele umzusetzen sind. In diesem Energie-Effizienz-Richtlinie genanntem Paket wird unter anderem angestrebt, den öffentlichen Sektor mit einer Sanierungsquote von 3% vorangehen zu lassen. Jährlich sollen EU-weit 3% der öffentlichen Gebäude in Niedrigstenergie- oder Nullemissionsgebäude umgewandelt werden. 

Seit Bekanntgabe des EU-Ziels der Klimaneutralität im Gebäudesektor für 2050 betrug die Sanierungsquote in der Praxis 1%. Um diesen Prozess zu beschleunigen wurde. 

LORENZ sieht sich mit seiner Produkt-Entwicklungsstrategie für energieeffizientes Sanieren bestätigt. „Stroh bietet hervorragende Dämmeigenschaften, welche auf dem Weg der Klimaneutralität nützlich sind.“ führt Rainer Schmidt, Geschäftsführer der Lorenz GmbH aus. „Da es aufgrund seiner Wärmespeicherfähigkeit und seiner Hitzeschutzwirkung beinahe ganzjährig wie eine Klimaanlage wirkt, sprechen wir davon, dass Strohdämmung mehr reguliert als nur isoliert. Wärme wird erst in den Abendstunden ins Innere des Gebäudes geleitet, so dass die Raumtemperatur angenehm konstant bleibt. Aufgrund der zunehmenden Sommerhitze ist der zusätzliche Hitzeschutz ein nicht zu unterschätzender Faktor in der Energiebilanz. Und obendrein wird mit der Wahl des Dämmstoffes aktiv CO2 gemindert“.

Anbei die Presseveröffentlichung des EU-Rates:
https://www.consilium.europa.eu/de/press/press-releases/2023/03/10/council-and-parliament-strike-deal-on-energy-efficiency-directive/

Wen könnte dieser Beitrag interessieren? Jetzt teilen: